Unser Programm

Hier können Sie sich unser Wahlprogramm als PDF downloaden

Verkehr

  • Fertigstellung der Umgehungsstraßen von Zorneding und Ebersberg
  • Wiederaufnahme der Planungen für die Ortsumgehungen Eglharting/Kirchseeon und Steinhöring
  • Entlastung des Autobahnostrings A99 durch den Ringschluss im Süden und Westen Münchens
  • Verminderung des Ausweichsverkehrs auf die Straßen im Landkreis Ebersberg
  • Überfällige Sanierung der Staatsstraßen im Landkreis Ebersberg
  • Ausbau der EBE 9 zwischen Grafing und Frauenneuharting
  • Verkehr
  • Bau einer Ortsumgehung von Weißenfeld im Zuge der EBE 4 in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Vaterstetten
  • Viergleisiger Ausbau der S-Bahn vom Ostbahnhof bis Markt Schwaben, sowie der Ringschluss über Erding zum Flughafen
  • Ausweitung des bedarfsorientierten Bussystems an Sonn- und Feiertagen

Wirtschaftsentwicklung

  • Effiziente Wirtschaftsförderung im Rahmen des Regionalmanagements
  • Vollendung der Gewerbedatenbank einschließlich regelmäßiger Aktualisierungen
  • Schaffung wohnortnaher Arbeitsplätze
  • Einsatz für eine mittelstandsgerechte Vereinfachung des Vergaberechts

Landwirtschaft

    Landwirtschaft
  • Förderung des Erhalts der Kulturlandschaft durch unsere Landwirte
  • Förderung von regionalen Vermarktungsstrukturen, z.B. mit dem „Ebersberger Land“ im Verbund mit dem Netzwerk „Unser Land“
  • Vergaberechtskonformer Abschluss von Verträgen zur Lieferung von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holzhackschnitzel, Stroh oder Biogasanlagen für kreiseigene Gebäude
  • Übertragung kommunaler Aufgaben an Landwirte, z.B. Biokompostierung, Grünabfallsammlung
  • Weitere Angebote im Vertragsnaturschutz für Landwirte
  • Verwendung von Holz bei kommunalen Bauten
  • Rücksichtnahme bei behördlichlichem Handeln auf die besonderen Bedingungen der Landwirtschaft

Umwelt

    Umwelt
  • Der Landkreis Ebersberg wird bis 2030 unabhängig von fossilen Energieträgern sein
  • Zu hohen Energieverbrauch durch Energieeinsparung und Mix aus regenerativen Energieträgern zurückfahren
  • Förderung von Modernisierungen z.B. Heizungsanlagen, Einsparmaßnahmen und die Nutzung neuer Technologien
  • Erhalt der Artenvielfalt durch die Vernetzung von Biotopen

Abfallwirtschaft

    Abfallwirtschaft
  • Weiterführung des „Ebersberger Wegs“ mit konsequenter Müllvermeidung, Wertstoffsammlung und Mülltrennung
  • Ökologisch und ökonomisch sinnvolle Verwertung des Restmülls
  • Schließung der Deponie „an der Schafweide“ bis Mitte 2008
  • Die dezentrale Kompostierung von Biomüll soll beibehalten werden
  • Die Strategien zur Müllvermeidung und Mülltrennung müssen stets den wechselnden Rahmenbedingungen angepasst werden

Kreisklinik

    Kreisklinik Ebersberg
  • Beibehaltung der Kreisklinik in kommunaler Trägerschaft
  • Zügiger Abschluss der Generalsanierung bis 2016
  • Schaffung von Parkmöglichkeiten für Besucher, Patienten und Personal
  • Stärkung des Verbundes mit anderen oberbayerischen kommunalen Kliniken

Bildung und Schulen

  • Umfassender Umbau, Neubau und Sanierung der Schulen im gesamten Landkreis:
  • Neubau des 4. Gymnasiums im Landkreis in Kirchseeon
  • Unterstützung der pädagogisch wertvollen Arbeit der Johann-Comenius-Schule in Grafing und der Seerosenschule Poing durch den Landkreis als Sachaufwandsträger
  • Realschule Vaterstetten
  • Ausbau der noch erforderlichen Realschulkapazitäten und der Errichtung einer 4. Realschule in Poing
  • Bau einer FOS/BOS zusammen mit dem Landkreis Erding in zukunftsweisender und energiesparender Architektur
  • Bedarfsgerechter Ausbau von Ganztagesangeboten

Familie

  • Familienbeauftragte
  • Familientisch
  • Bedarfsorientierter Ausbau von qualifizierten Betreuungsangeboten für Kinder aller Altersstufen
  • Familienpatenschaften als niederschwelliges Hilfsangebot für Familien

Senioren

    Senioren
  • Strukturelle Angebote für den Vorrang ambulanter vor stationärer Hilfe schaffen
  • Intensivierung der Vernetzung von sozialen Diensten
  • Teilhabe der Senioren an der Gesellschaft in allen Bereichen nach den individuellen Möglichkeiten fördern
  • Aktivierung der ehrenamtlichen Betätigung

Jugend und Sport

  • Der Landkreis unterstützt die Einrichtung von Jugendbeiräten in den Gemeinden
  • Sport
  • Einrichtungen für Jugendliche in den Gemeinden unterstützen
  • Nachwuchsarbeit der Vereine fördern
  • Unterstützung der Sportvereine bei der Jugendarbeit
  • Ideelle und finanzielle Unterstützung des Kreissportfestes

Verwaltung und Finanzen

    Finanzen
  • Verwaltungsreform vervollständigen und weiterentwickeln
  • Servicegedanken in allen Teilen des Landratsamtes umsetzen
  • Eindämmung der Neuverschuldung durch solide Finanzausstattung des Landkreises
  • Nutzung moderner Finanzierungsinstrumente
  • Korrektur des kommunalen Finanzausgleichs zugunsten des Landkreises Ebersberg

Feuerwehr

  • Optimalen Ausrüstungsstand der Feuerwehrführung aufKultur Kreisebene anforderungs- und bedarfsgerecht gewährleisten
  • Förderung der Fort- und Weiterbildung der Feuerwehrdienstleistenden

Kultur

  • Sicherung eines flächendeckenden Kulturangebotes
  • Förderung unserer Musikschulen
  • Punktuelle Förderung der Volks- und Laienkultur

Hier können Sie sich unser Wahlprogramm als PDF downloaden | Seitenanfang